support.3uu.net
MySQLAdmin
Webmail-Interface (Roundcube mit Sieve-Support fuer den 3UU MX)
Verwaltung Eurer Nameserver

Einstellungen fuer den 3UU-Mailserver in Eurem Client

IMAP: imap.3uu.net (sichere Verbindung auf Port 993)
SMTP: mail.3uu.net (Standardport 25 mit TLS)
Subm: mail.3uu.net:587 (TLS)
SIEVE: imap.3uu.net:2000 (nur von Euren Servern aus)

Deine IP 54.81.45.122 ist kein Teil eines von uns betreuten VPN. ()


Hier koennt Ihr den SPF-Eintrag checken, bevor Ihr diese Server zum Versenden nutzt.

sender@
Der bestehende SPF-Eintrag lautet:
v=spf1 -all
Und sollte um die Angabe

include:spf.3uu.net

erweitert werden.

Die zustaendigen Nameserver fuer example.com sind:
b.iana-servers.net
a.iana-servers.net
(falls keine DNS angezeigt werden, existieren keine Eintraege oder es wurde irrtuemlich eine Subdomain abgefragt)SafeBrowsingValue example.com = OK

(Achtung: Je nach Konfiguration des DNS fuer die oben angegebene Domain kann es einige Stunden bis zu ein paar Tagen (ueblich 24 h) dauern, bis ein Update ueberall im Netz funktioniert und haengt auch dieser Check nach.)
mxtoolbox (externes Tool)
policy tester (externes Tool)

RBL-Checker

http://rbl-check.org/ http://www.anti-abuse.org/multi-rbl-check/
DynHost von 3uu.net
Ist eine ganz nuetzliche Sache, um beispielsweise ein VPN per SoftEther am Laufen zu halten. Der vielseits empfohlende NoIP-Dienst ist aber spaetestens, seit M$ den erfolgreich mittels Entscheidung eines amerikanischen Gerichtes kapern konnte, eine ziemlich bloede Idee. Also hilft nur, einen eigenen Dienst zu nutzen.
http://myip.3uu.info/ | /ddns/

Beispiel:
http://myip.3uu.info/update.php?IP=54.81.45.122&subdomain=losch&sig=0b2bc4bdd2cb3eb3fcecc627eaf36b9bd985938e


Anydesk download und einfach starten. Installation ist nicht notwendig!